Kapitel 40 - Hilfe etwas anderer Art |Teil 2

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bei Agent Trailer angekommen fragte ich ihn:
    „Wie sieht es aus?“

    Er antwortete:
    „Könnte Brandstiftung sein. Muss aber nicht… Wir müssen das erst untersuchen.“
    „Ok… Wie lang werden Sie brauchen?“
    „Bis heute Abend. Es gibt bis jetzt nichts was eindeutig wäre oder so, daher denke ich können wir das schnell abschließen – Brauchen Sie die Beweise bzw. die Infos dringend?“

    „Nein, aber ich möchte den Kindergarten wieder aufbauen.“

    „Verstehe… Wir werden sehen was wir tun können.“

    „Ich könnte Ihnen helfen und noch meine Speziallisten holen.“
    „Sie meinen Paul McWabble? Das wäre wirklich hilfreich. Er ist einer der richtig Guten.“ Während er das sagte begann er bereits wieder Spuren zu sichern.

    „Genau“, sagte ich. Dann rief ich ihn an. Nach dem das erledigt war, schnappte ich mir ein paar Einmalhandschuhe und beteiligte ich mich an dem Spüren. Konzentriert untersuchte ich meinen Bereich.

    Aber hier gab es nichts. Irgendwann war auch Paul gekommen. Aber auf einmal klatschte er in die Hände als ich auf die Uhr sah war es bereits nach 19 Uhr.

    „Hier sind wir fertig. Es gibt nichts das auf ein Verbrechen hindeutet.“ Paul war sich bei dieser Aussage sehr sicher. Und wie zu erwarten war, bestätigte Agent Trailer das Ergebnis.

    „Ich bin auch dieser Ansicht. Commander, wenn sie wollen könnten Sie sofort beginnen.“ Damit gingen er und sein Kollege von dannen. Paul sah mich fragend an. „Mit was wollen Sie denn beginnen? Hab ich was verpasst?“

    „Keine Sorge.“ Ich musste lächeln.
    „Ich möchte nur den Kindergarten wieder aufbauen. Man hat mir gesagt, dass kein Geld dafür bereitstünde. Daher werde ich den Bau privat durchdrücken. Vermutlich mit Spenden und eigenen Mitteln. Vielleicht kann ich es auch so deichseln, dass wir es über das Department finanzieren können. Wir haben genug Geld dafür.“

    Nach einer kurzen Pause fügte ich wütend hinzu: „Aber dafür wird in anderen Bereichen gespart. Dämliche Politik…“ Paul blicke mich an als ober er sagen wollte: Sie haben ja so recht.

    Stattdessen sagte er: „Kann ich ihnen helfen?“
    Ich war erstaunt, dann sagte ich zu ihm: „Ich hatte gehofft, dass Sie das sagen würden. Sie sind wirklich guter Kumpel.“

    „Danke, dass Sie mich so sehen. Sie sind auch ein guter Boss. Ich bin übrigens Paul.“

    „Tom… Ich bin Tom!“ Von diesem Tag an waren wir per Du.

    „Ich werde mit den anderen sprechen. Ich finde das ist eine gute Sache die unter-stützt werden sollte.“ „Es muss aber freiwillig geschehen, Paul.“
    mfg CIA JOE
    Danke an SLP Design für den Avatar!

    1.196 mal gelesen

Kommentare 2